fbpx

Liebe ASSlerinnen und ASSler, liebe Elli,

die Diabetiker und Diabetikerinnen haben so ihre Mühe, jeden Tag auf den Blutzuckerspiegel zu achten, zu messen, zu spritzen, Medikamente einzunehmen und natürlich auf die Ernährung zu schauen. Und das alles im Berufsalltag, während einem schönen Restaurantbesuch, an Partys, bei Familien-, Geburtstags-, und Firmenanlässen. Und dann noch die Gaumenfreuden während der Weihnachtszeit. Was folgt sind Antriebslosigkeit, Erschöpfung, kurzum man ist einfach platt! Meine Frau Christina und ich haben uns entschlossen, die Stoffwechselprogramm bei Elli und Team im ASS Gesund  & Fit mitzumachen. Jetzt und hier nach vier Wochen möchte ich als Diabetiker (dies bin ich bereits 16 Jahre) etwas loswerden.

Unglaublich aber wahr! Ich spritze Insulin täglich und nehme zusätzlich zuckersenkende Medikamente dazu. Nach dem Start der Stoffwechseltherapie, genau 4 Tage später habe ich meine Spritzeneinheiten reduzieren können. Nach dem 6. Tag habe ich keine Einheiten mehr gespritzt und keine Medikamente mehr genommen. Das heißt: Mein Blutzucker war völlig normal, die gesamte Leistungsfähigkeit wiederhergestellt! Was soll ich sagen...

Liebe Elli, liebe ASSlerinnen und ASSler, es geht mir wunderbar wie seit Langem nicht mehr! Herzlichen Dank! Und allen, die mit Diabetes kämpfen, kann ich nur eines mit auf den Weg geben: Nichts wie hin zum ASS nach Lauchringen! Ihr werdet nicht enttäuscht!

Christina & Andreas Plock

Im Februar 2017 begann ich mit dem 6-wöchigen ASS-Figurplan. Der Anlass war, dass ich endlich abnehmen wollte, weil ich mich energielos und schlapp fühlte. Sport habe ich keinen gemacht und ich hatte auch keine Motivation dafür, da er mit knapp 80 Kilo bei meiner Größe von 1,60 m nur mühsam war.

 

Mein persönlicher ASS-Figurplan war extrem leicht umzusetzen, die Rezepte sind alltagstauglich und komplett einfach. Durch die ausgewogene Ernährung kam meine Energie zurück, das Training machte super Spaß und unterstützte das Abnehmen. Positiv überraschte mich, dass ich so viel essen konnte und trotz vollen Tellern super Gewicht verloren habe.

 

In den ersten sechs Wochen verlor ich 9,1kg Körpergewicht und 10cm an Bauchumfang. Im Oktober 2017 habe ich mein Wohlfühlgewicht von 60 Kilo erreicht, das ich bis heute ohne Probleme halten kann. Die Kleidung, die Lebensqualität und das Training ist eine Freude für mich!

Andrea Büche

Seit zwei Jahren bin ich im ASS. Meine Fitness und Lebensqualität hat sich dadurch deutlich verbessert. Rückenschmerzen kenne ich nicht mehr, seit ich regelmäßig ins ASS gehe. Unterstützt von Physiotherapeuten, Rehatrainern und vielen anderen erfolgreichen Konzepten, die hier angeboten werden, ist es sehr einfach, schmerzfrei zu werden. Es braucht nicht viel dazu, nur ein wenig Zeit für sich selbst!

Norbert Isele

Als meine Frau zu Jahresbeginn erzählte, sie wolle das ASS-Stoffwechselprogramm machen, habe ich, mehr so aus Spaß heraus, sofort zugesagt: Ich mach da auch mit! Mit einem Kampfgewicht von 89,6kg bei einer Körpergröße von 1,85m eigentlich kein Muss, aber „mal schauen, was da so geht“ war mein Ansatz.

Das sechswöchige Programm liegt nun schon wieder einige Zeit zurück und ich muss sagen, das war wohl eine meiner besten Entscheidungen in letzter Zeit.

Stets durch Coach Elli begleitet und informiert habe ich ein ganz neues Essverhalten gelernt, welches zu KEINER Zeit mit Entbehrungen oder Hunger stattfand. Mal innehalten und zuhören, in sich selber reinhören, bewusst und mit Verstand Lebensmittel kaufen und zubereiten, alles Sachen, für die sonst scheinbar keine Zeit war.

Es war erstaunlich, dass selbst mit anfänglich 500kcal niemals Hunger aufkam, die Kalorienzählerei nervte anfangs schon etwas, mittlerweile ist das für mich aber selbstverständlich und Dank einer App auch schnell erledigt, so habe ich immer etwas Kontrolle über meinen Tagesablauf. Die Entgiftung, die mit der Kur in Zusammenhang steht, hat mir ein völlig neues Körpergefühl geschenkt. Ich merke bei der Arbeit, beim Sport und beim Hobby ( Schlagzeug ) einen deutlich höheren Ausdauereffekt. Das erreichte Gewicht von 78kg konnte ich problemlos halten,  selbst wenn mal nicht alles „nach Plan“ läuft, mittlerweile bin ich sogar wieder bei meinem Jugendgewicht von 75,6kg angelangt – und genauso fit fühle ich mich auch!

Vielen Dank nochmal an´s ASS mit Team, von mir gibt´s hier eine Eins Plus mit Sternchen!!! 

- Stefan Gamp 


Vom ASS-Stoffwechselprogramm hatte ich eigentlich schon vor zwei Jahren gehört. Auch davon, wie gut man sich dabei fühlt. Aber ich war natürlich skeptisch. Außerdem hatte ich Zweifel, dass ich es schaffe, auf so vieles zu verzichten.

Als ich zwischenzeitlich wegen meiner Gelenk- und Muskelbeschwerden dann begann, regelmäßig im ASS zu trainieren, mir die Erfolge aber zu langsam  kamen, habe ich mich doch dazu entschieden, das Programm auszuprobieren. Ich konnte ja außer Fett nichts verlieren, also nur etwas gewinnen.

Nachdem die ersten vier Tage überstanden waren, stellte sich sogar ein richtiges Hochgefühl ein. Man spürt, wie es einem von Tag zu Tag besser geht und der Verzicht gar keiner mehr ist.  

Nach den sechs Wochen konnte ich dann auch gut spüren, welche Lebensmittel ich besser meiden sollte, wenn ich meinem Körper einen Gefallen tun möchte.

Zudem hat sich auch meine Beweglichkeit wieder stark gebessert und trägt somit erheblich zu meinem verbesserten körperlichen Wohlbefinden bei.

- Ute



Stefan (51) & Ute (53) 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen